Fahrradfahren

Hallo Ihr Lieben,
heute war es wieder so weit. Das Wetter spielte mit und ich bin mit dem Rad in Rostock unterwegs gewesen. Der Weg hörte nicht auf zu erscheinen und da dachte ich mir, fährst ihn mal lang. Dabei bin ich ein mal rund um Rostock gefahren.
Es tat mir ganz gut und nun plane ich eine Reise im Mai von Rostock nach Bad Wilsnack und dann weiter Richtung Süden.
Ich glaube das das wohl das Richtige ist. Auf dem Weg bleiben und so sein Leben leben.
Dann war ich noch in der Kirche und habe bei einer Probe beigesessen. Jetzt zieht es mich zum Tanzen in einen bekannten Studentenklub in Rostock. Ich hoffe, das ich dort noch rein komme. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste.
Ich werde Euch morgen wieder berichten, wie es war.

So liebe Leute: genießt noch den Abend und lebt den Tag so, als wäre es Euer Leben!!!

Die Liebe bleibt ewig!

Euer A.xl

Ist reden Liebe?

Ich glaube schon, denn sie ist uns gegeben und wir können damit umgehen und sie für uns nutzen. Dabei geht es nicht nur ums reine Nutzen, sondern man kann sich damit auch ausdrücken. Ausdrücken und mitteilen. So kann man in einer Gruppe bestehen und seinen Weg finden, damit umzugehen. Ich glaube auch das die Musik ein großer Faktor ist im Leben. Sie ist auch so etwas wie Sprache und kann nur zum Heil dienen. Das glaube ich jedenfalls. Auch wenn das reden manchmal schwer geht, ist es doch auch die Musik die einen Einfluss auf unser Reden hat. So glaube ich das ich mit der Musik mir etwas gutes tue. Dafür musiziere ich.
Die Liebe ist auch das Reden. Oder eben schreiben, wie ich es grade tue. Das Reden ist auch eine alte Kulturtechnik, die beherrscht sein will.Denn damit kann man Gutes tun oder eben auch schlechtes. Ich habe mir vor genommen, Gutes damit zu tun, auch wenn es manchmal Überwindung kostet, zu reden. Aber das wird hoffentlich im laufe der Zeit besser werden.

Was kann ich reden?

Ich habe heute mal gedacht, wie es wäre, seinen Fokus auf das Reden zu legen. Dabei habe ich so gedacht, ich gehe mal in einen Studentenclub und werde mit den Studenten reden. Vielleicht macht das mehr Sinn, als nur hin zu gehen, um zu tanzen und dann ganz verstummt den Abend versuchen zu genießen.
Ich stehe morgens auf und denke nur so, was ich noch alles so machen muß und will.
Ich stelle mir die Frage, ob das klug ist. Ich glaube, das es mir ganz gut tun würde. Es gibt ja so viel, was man so reden kann. Man kann einen Artikel aus der Zeitung nehmen.
Damit hat man schon ein Thema, was man beackern kann. Ich glaube schon, das das Reden sehr wichtig ist. Ich werde mal versuchen, morgens aufzustehen und mich fragen, was kann ich heute so reden? Damit meine ich den Fokus auf das gesprochene Wort zu legen. Die Flöte wird mir dabei helfen. So versuche ich zu reden. Ich glaube das steter Tropfen den Stein höhlt.
Ich glaube das das auch ein Weg ist ins Leben. So bin ich eben. Ich habe viel gesehen und mich nun entschieden zu reden. Egal, was es so für ein Thema ist, man hat immer eine Meinung dazu.
Ich freue mich schon darauf, neue Erfahrungen zu machen. Dazu werde ich ins Stadtteilcafé gehen und dort reden.
Ich glaube das man damit mehr erreichen kann, als immer nur zu schweigen und nichts zu sagen.
Ich möchte reden und das von Anfang an. Immer. So ist auch dieses Schreiben hier ein Ausdruck um wahr genommen zu werden und in Interaktion mit der Gemeinde zu kommen.
Ich wünsche mir in der Zukunft viele Inspirationen und Erfahrungen damit, so das ich darüber schreiben kann. Egal, was kommt, ich werde versuchen zu reden. Jeden Tag. Ich möchte meinen Geist dazu nutzen um zu reden. Ich möchte damit großes erreichen. Das mein Blog überall zu sehen ist und das die Leute darauf zugreifen um sich über die Liebe Gottes zu informieren. Dazu ist mir die Sprache ein Hilfsmittel und ich werde versuchen, diese so einzusetzen, das ich mich damit gut fühle und das dieser Blog gelesen wird.
Ich glaube das mit der Sprache so einiges geht. Ich versuche hiermit die Domain liebegottes.org zu etablieren und eine große Plattform daraus zu machen. Es ist das Thema Gott und seine Liebe.
Ich möchte darüber reden und dazulernen. Ich werde in Zukunft also versuchen mehr zu reden als zu handeln. Denn mit der Sprache kann man auch so einiges erreichen. So glaube ich. Ich möchte diesen Blog erfolgreich machen und für Gott nutzen, das Gutes geredet wird und das Gutes geschieht.

Gehen durch die Liebe!!!

Hallo, liebe Leute.
Heute ist mir wieder etwas bewusst geworden: Es geht wirklich nur ums gehen. Das ist eine uralte Kulturtechnik, wie ich gelesen habe. Dabei geht es im Prinzip doch nur darum, einfach zu gehen. Es ist der Weg, den man gehen soll. Auch dort fällt wieder das Wort gehen. Und ich glaube, das es auch so ist. Der liebe Gott hat uns so geschaffen. Wer immer nur sitzt ist selber Schuld. Dabei denke ich auch an die Bettler, den es wahrscheinlich besser gehen würde, wenn sie gehen würden. Ich glaube daran, das der liebe Gott will, das man geht. So ist auch das tanzen eine Form von Bewegung , die auch Spass macht. Ich glaube, das es das gehen ist. So empfange ich auch seine Liebe. Denn was kann man sonst noch so gutes tun für sich und sein Heil. Deswegen werde ich wohl heute auch mal wieder tanzen gehen. Egal. Es macht ja eben Spass!!!

Dafür danke ich Dir lieber Gott!!!

Die Liebe bleibt ewig.

Euer

A.xl

Durch Deine Liebe habe ich das gefunden, was ich gesucht habe!

Du bist auch immer auf der Suche nach Menschen, die Dich lieben wollen. So ist es auch mir gegangen. Nun habe ich das gefunden, wonach ich gesucht habe. Eine feste Anleitung zum Leben. Um es mal so auszudrücken. Denn in der Bibel steht alles, was man zum Leben braucht. Du liebst einen und zeigst einem Dein Wort.

In Deiner Gerechtigkeit kann man sehr gut leben. Dabei befolge ich Deine Gebote und Gesetze. Denn es ist so einfach: Alles was in der Bibel steht, glaube ich. Genauso den Satz, das man klug ist, wenn man Deine Gebote und Gesetze einhält. So habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe getroffen: Einmal kann ich die Gesetze und Gebote einhalten und das zweite ist , das ich dadurch klug werde. Das ist schon ein riesiger Trost, denn ich vertraue auf das, was Gott uns durch sein Wort sagt. Es ist einfach, daran zu glauben und das umzusetzen.

So schreibe ich auch hier für Ihn. Ich liebe Ihn und kann in seiner Liebe, die er einem gibt, einfach hier etwas schreiben, was wichtig ist und das ganze Leben betrifft. Es wird ja auch gesagt, das man ein neues Leben beginnt, wenn man sich für Gott entscheidet. Daran glaube ich auch. Denn ohne Ihn könnte ich diesen Text nicht schreiben. Er ist die Liebe und Ihm vertraue ich. So habe ich ein neues Leben.
Ich glaube, das das auch wirklich so ist. Er hat mir mit seiner Gerechtigkeit sehr geholfen und nun kann ich Ihm dienen damit sein Wort auch anderen Leuten offenbart wird. Ich kann es nur empfehlen, denn seine Liebe ist überall. Egal wo man hin geht, hat man seinen Schutz und seine Liebe.
Es ist für mich das, wonach ich gesucht habe. Es ist ein konkretes Geschenk Gottes an uns Menschen. So zu leben macht Sinn, denn er ist es, der der mächtigste Herrscher der Welt ist.
Niemand anderes kann so herrschen wie er. Er ist mein Schutz und meine Hilfe. Egal, was kommt, ich bleibe bei Ihm. Ich vertraue auf seine Zusagen und darauf, das er ein sehr gutes Leben für mich vor hat und plant.
Ich freue mich darüber, das gefunden zu haben. Alles steht in der Bibel, die mir die Wahrheit über das Leben zeigt. Es ist sein Wort und ich werde mich an die Gebote und Gesetze weiter halten. Das ist wichtig, denn sie kommen von Gott und geben Rat in allen Zeiten. Ob gut oder schlecht.
So vertraue ich den lieben Gott mein ganzes Leben an. Ich werde versuchen, morgens nach dem aufstehen, die Bibel zu lesen und dann, wenn noch etwas Zeit ist, auch mit der Flöte spielen.
Denn dazu hat uns Gott berufen. In Gnade sein Wort zu lesen oder zu hören und zu musizieren.
Alles in allem habe ich das gefunden, wonach ich gesucht habe. Dieses Glück möchte ich auch anderen Leuten mitteilen, denn er ist so gut zu einem. Ich glaube, das ich mein ganzes Leben dabei bleiben werde. Dazu bete ich jedenfalls.

Ich wünsche allen, die auf der Suche nach Orientierung und Sinn sind, das Sie Gott finden und sich mit seiner Liebe beschäftigen. Er ist gut und bleibt gut. So findet man Ruhe und Besinnung in einem sehr kurzen Leben.

Ich könnte hier noch so weiter schreiben, doch ich denke, das es erst einmal reicht an dieser Stelle. Ich schreibe ja regelmäßig hier in diesem Blog. Da wird sich noch die ein oder andere Gelegenheit bieten, weiter zu schreiben und den lieben Gott damit zu preisen und zu ehren.

Ich wünsche Euch eine gute Woche und vergesst nicht:

Die Liebe bleibt ewig!!!

Euer

A.xl

Deine Liebe ist so groß!!!

Ich kann nicht davon lassen, über Deine Liebe zu schreiben, lieber Gott. Denn was Du mir getan hast in Deiner Liebe und Gerechtigkeit, da kann ich Dich nur ehren und preisen!

Egal, was geschieht Du bist immer bei einem. Das wurde mir auch erst seit einigen Jahren klar. Davor hatte ich Dich nicht und ich wusste nicht mehr ein noch aus um es krass zu formulieren. Ich hatte nach dem gesucht, was mich wirklich glücklich und zu Frieden macht. Da bin ich erst mit Hilfe eines Buches auf Reise in die Weltreligionen aufgebrochen. Dadurch wurde mein Interesse an Religionen geweckt.

Dann nach so einem Jahr habe ich mich für das Christentum entschieden und weil bei uns zu Hause in MV eben mehr protestantische Christen leben, habe ich mich dafür entschieden. Auch haben wir einen Gott, den es im Buddhismus z.B. nicht gibt. Ich wollte auch einen Gott haben, weil ich glaubte, das das wohl die beste Wahl war. Ich konnte durch Ihn lernen, wie ich am besten Leben sollte. Damals war mir das Thema Liebe noch sehr fern.

Mein Interesse blieb bei dem Christentum und ich habe mich auch taufen lassen. Nun bin ich Glied einer Gemeinde hier in meiner Stadt. Ich habe dadurch das gefunden, was ich gesucht habe. Und das ist Gemeinschaft und Nächstenliebe. Ich habe etwas gefunden, womit ich mich beschäftigen kann und was mir das Leben erklärt und mir die Möglichkeit gibt, weise zu handeln. So bin ich auch davon abgekommen, ein Unternehmen zu gründen. Ich lebe nun im Geiste Gottes und beschäftige mich intensiv mit diesem Thema. Vor allem ist es die Liebe, die mich interessiert, denn Gott ist Liebe. Aus diesem Grund habe ich angefangen über diese Liebe zu schreiben. Es ist einfach und ich kann selbst mit meinen Möglichkeiten, an Gottes Reich mitarbeiten. Das stimmt mich sehr froh.

Ausserdem bekomme ich durch die Gemeinde zu Kontakten, die mir schon immer gefehlt haben. Denn Gott ist gut und wir alle leben in seinem Geiste.

Es ist auch ein guter Zusammenhalt und Fürsorge bzw. Nächstenliebe zu spüren. Ich liebe die Glieder der Gemeinde und fühle mich dort mehr als nur aufgehoben. Es sind für mich Kontakte, die mich froh stimmen und wo ich sage, Ja, diese Leute sind mir lieb. Das schreibe ich nicht, weil ich hier etwas schreiben will , was nicht stimmt, sondern es ist so. Ansonsten würde ich es nicht schreiben. Ich bin dort gelandet, was ich gesucht habe. Gott, Jesus und der Heilige Geist sind die Dreifaltigkeit, zu der ich eine Beziehung habe.

Es liegt mir am Herzen, nicht nur die Liebe und Weisheit zu lesen, sondern ich möchte das ganze auch in das Leben einbeziehen. Dazu schreibe ich gerne Abends diese Zeilen und hoffe auf eine breite Leserschaft, denn für Euch ist dieser Text geschrieben: All die, die auf der Suche sind, sollten mal bei Gott anhalten und sich den Glauben durch die Liebe erklären lassen. Das versuche ich mit diesem Blog. Er zielt auf diejenigen Leute ab, die sich informieren möchten, was es als Christ so für schöne geistige Möglichkeiten es gibt.

Für mich ist der Zugang zum Glauben an die Liebe geknüpft. Sie ist immer da und lässt einen geistig sein. Das ist von Gott gewollt. Er ist alles, seine Liebe ist überall!!! Das empfinde ich jeden Tag und seine Gerechtigkeit ist genauso groß. Denn sie ist für uns alle!!!

Also nicht vergessen: „Ich liebe Euch!!!“ Deswegen habe ich diesen Text geschrieben, damit Ihr auch von der Liebe Gottes ergriffen seid und danach lebt und ein neues Leben beginnt.

Er ist die Liebe!!! Und die Liebe bleibt ewig!!!

Euer

A.xl

Deine Liebe gibt Gerechtigkeit

Hallo liebe Leser,

heute werde ich mal wieder etwas über Deine Liebe schreiben, lieber Gott. Deine Liebe ist unendlich um für immer da. Ich vergesse nicht, der Taten, die Du für mich hast getan hast. Es ist alles Deine Liebe. So das ich noch leben kann und hier Dich preisen kann. Denn nur Du kannst das alles. Du bist perfekt. Durch Dich habe ich das Leben und durch Dich kann ich in Liebe leben. Alles, was ist, ist Deine Liebe.

So auch die Gerechtigkeit, die ich hier nur mal kurz erwähnen möchte. Denn Du gibst uns aus Deiner Liebe heraus die Gerechtigkeit. Wenn man also nach Deinen Geboten und Gesetzen lebt, hat man ein gutes Leben. Das glaube ich und so ist es auch für mich. Du hast diese Gebote geschaffen, das ein jeder gerecht sein kann und durch das Gesetz leben kann.

Es ist also auch Deine Liebe, die das alles hat so entstehen lassen. Ich danke Dir dafür, denn auch ich lebe von Deiner Gerechtigkeit.

Du bist die Liebe und ich möchte mich noch bis in alle Ewigkeit daran erinnern, was Du mir gutes getan hast. Auch deswegen schreibe ich über Dich. Dabei ehre und preise ich Dich , so wie Du es mir hast aufgetragen. Deswegen schreibe ich auch nur über die Liebe, denn Sie ist das Wichtigste, was es über Dich alles so zu sagen gibt. Ich bleibe in Gott und liebe Ihn, so wie er auch mich liebt.

Ich schreibe viel und kann auch gar nicht davon lassen, denn Deine Liebe macht das möglich. Es ist Deine Liebe zu uns und wir können all das annehmen, was Du uns in Deiner Schrift offenbarst. Es ist echt wundervoll, Dein Wort zu lesen. Dort steht alles drin, was wichtig für das Leben ist. Dein Liebe ist so wunderbar. Ich glaube auch an Dein Heil. Du bist der Hirte der Heiligen. Ich glaube daran, das alles zu Deinem Heil hinausläuft. Auch wenn die Liebe wichtig ist, ist uns durch Dich unser Heil gegeben. Auch daran glaube ich.

Wenn ich die Bibel so lese, dann glaube ich an all das, was dort zu glauben ist. Denn ich glaube, das Du die Wahrheit bist. Es ist für mich geschrieben und wir können alle so ein Leben in Deiner Liebe leben. Du liebst uns alle, die an Dich glauben und die zehn Gebote einhalten. All das ist alles ein regelrechtes Wunder!!! Und so glaube ich auch, das Du aus Deiner Liebe heraus, uns alle heil machen wirst.

Ich Deiner Sichtweise sind wir ja schon Heilige, Priester, Kinder, Diener usw. Das gibt Identität und gibt mir den Wunsch, in diese Rollen zu schlüpfen. Ich glaube jeden falls, das ich auf einem guten Weg bin. Es ist endlich so, das ich glaube auf dem richtigen Weg zu sein. Das erfüllt mich mit Freude.

Deswegen kann ich hier nur sagen, das Gott wirklich da ist und wirkt. Durch Ihn habe ich das Leben und durch Ihn habe ich etwas gefunden, nach dem ich schon lange gesucht habe. Das ist Deine Liebe und die Beschäftigung damit.

So kann ich hier diese Zeilen schreiben und hoffe, das sie Euch gefallen haben und ich weiter so schreiben kann, wie ich es tue.

Dieser Blog soll kirchenferne Leute über die Liebe, um die es geht, informieren und sie dazu zu bringen, sich auch taufen zu lassen.

Deswegen kann ich nur jedem empfehlen, auch mal in die Kirche zu gehen und dort neue Leute kennen zu lernen.

Die Liebe bleibt ewig!!!

In Liebe

Euer

A.xl